Feuerwehr-Vogelvilla

Seit den Anfängen des Vogelschutzes zählt das Bauen und Anbringen von Nisthilfen zu den festen Bestandteilen aktiver Naturschutzarbeit vor Ort.

Seit den Anfängen des Vogelschutzes zählt das Bauen und Anbringen von Nisthilfen zu den festen Bestandteilen aktiver Naturschutzarbeit vor Ort. Künstliche Nisthilfen sind da sinnvoll, wo Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind oder weil an Gebäuden geeignete Brutnischen fehlen.

In Baumärkten fallen seit einiger Zeit die leuchtend bunten und zusätzlich mit originellen Bemalungen und Accessoires dekorierten Vogelhäuschen auf. Bei Beachtung der Größe und verbauten Materialien sind sie aber nicht nur ein nettes Deko-Objekt, sondern auch ein kuscheliges Zuhause für unsere gefiederten Freunde. Mit etwas Werkzeug und Zeit lässt sich eine solche Vogelvilla leicht selbst bauen. Die Kosten für die benötigten, handelsüblichen Materialien betragen dabei nur rund 15 bis 20 Euro. Außerdem macht das Bauen einfach Spaß und eignet sich auch hervorragend, um Kinder und Jugendliche mit Tieren und deren Lebensweise vertraut zu machen. Vogelschutzprojekte können auch als ökologischer Baustein für die Jugendflamme genutzt werden.

Im Lauffeuer stellen wir im Monat September eine Bauanleitung für solch eine Vogelvilla im Stil einer Feuerwache vor.
Hier findest du die Vorlagen noch einmal in Originalgröße.

dm

 

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück