Leistungsspange - der ganz große Wurf

Zwei Jugendliche auf dem Weg zur höchsten Auszeichnung für Jugendfeuerwehr-Mitglieder

Leistungsspange - der ganz große Wurf
Maurice hofft bei der Leistungsspange auf den ganz großen Wurf. Foto: cp

Die beiden Bremer Agnes Munk von der JF Osterholz und Maurice Kerner von der JF Neustadt in diesem Jahr die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr machen. Nicht nur für sie ist das deutschlandweit höchste Leistungsabzeichen für Jugendfeuerwehr-Mitglieder ein großes Highlight.

LAUFFEUER-Online begleitet die beiden Jugendlichen in der Vorbereitung und bei ihrem großen Tag.

Tag der Abnahme - voller Einsatz für die Leistungsspange!

Für Maurice startet der Tag bereits mit vielen Glückwünschen. Es ist sein 15. Geburtstag. Im Burgwallstadion in Bremen-Blumenthal treten die Jugendlichen mit 4 anderen Gruppen an, um die Leistungsspange zu erreichen.

Erst geht es zum Kugelstoßen. Die Zitterpartie beginnt. Aber das Team um Agnes und Maurice schafft es, erreicht 2 Punkte. Dann folgt der Staffellauf - mit einer Top-Leistung. Auch beim theoretischen Test, dem Löschangriff und der Schlauchstafette beweisen die Jugendlichen ihr Können.

"Ich bin froh, dass wir es geschafft haben", freut sich Agnes. Für Maurice beginnt die Abschlussveranstaltung mit einem kräftigen "Happy Birthday" von zirka 200 Gästen. Dann stecken Reiner Berlips, Zweiter Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes, und Landes-Jugendfeuerwehrwart Christian Patzelt den Jugendlichen endlich die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr an die Jacke.

Die Woche der Wahrheit

In der Woche vor der Abnahme trainieren die Jugendfeuerwehr-Mitglieder nochmal alles. Am Mittwoch steht der Staffellauf auf dem Programm. Neustadts Betreuerin Farah legt Wert darauf, dass sich die Jugendlichen zunächst warmlaufen und dann dehnen. "So ein Kaltstart kann gerade bei den Jugendlichen, die kaum Sport in ihrer Freizeit treiben, schnell zu Verletzungen führen", sagt die Volleyballerin.

Dann geht's an die Startpunkte. 1.500 Meter laufen die Mädchen und Jungen in einer Staffel - einige sprinten 200 Meter, andere 150 und 100 Meter. Auch bei der Staffelstabübergabe schaut Farah genau hin. "Natürlich wollen wir keine Leistungssportler ausbilden. Aber wenn die Übergaben nicht klappen und sich die Jugendlichen vielleicht sogar auf die Hacken laufen, dann ist die Höchstzeit von 4:10 Meter gefährdet."

Das Training für die Leistungsspange läuft

Sie treten in einer gemeinsamen Gruppe an, die Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren Osterholz und Neustadt mit zwei Kameraden aus Seehausen. In der Vorbereitung unterstützt werden die JF-Mitglieder von Thomas Goldmann. Er ist Jugendfeuerwehrwart in Osterholz und stellvertretender Wettbewerbsleiter der Jugendfeuerwehr Bremen. Außerdem ist "Goldi", wie ihn seine Kameraden nennen, auch Abnahmeberechtigter der Leistungsspange.

Die Jugendlichen treffen sich zweimal pro Woche, trainieren die vier praktischen Disziplinen. Auf den theoretischen Part sollen sich die Mädchen und Jungen selbst vorbereiten.

Agnes ist 15 Jahre alt, Maurice feiert am Tag der Leistungsspangen-Abnahme seinen 15. Geburtstag.

"Wir schaffen alles", ist sich Agnes sicher. So selbstbewusst ist Maurice nicht. "Das Kugelstoßen ist schon schwierig, weil wir sowas sonst nirgendwo machen - schon gar nicht im Schulsport", sagt der Jugendfeuerwehrmann.

Bei der Schlauchstafette müssen die Jugendliche acht C-Schläuche ohne Umdrehungen verlegen und aneinander kuppeln. Dafür haben sie maximal 75 Sekunden Zeit. "Unsere Bestzeit lag bei knapp 60 Sekunden", sagt Agnes.

Das sind die Disziplinen der Leistungsspange:

  • Schnelligkeitsübung Schlauchstafette mit 8 C-Druckschläuchen;
  • Löschübung nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 mit Wasserentnahmestelle offenes Gewässer;
  • Feuerwehr- und Allgemeinwissen in theoretischer Abfrage;
  • Kugelstoßen;
  • 1.500-Meter-Staffellauf.

 

Alles Wissenswerte, die Ausschreibungen und Formulare findest Du auf www.jugendfeuerwehr.de/schwerpunkte/wettbewerbe/leistungsspange.

Du machst mit Deiner Jugendfeuerwehr auch die Leistungsspange? Dann sende einen Bericht über die Abnahme mit einem coolen Action-Bild für das LAUFFEUER per Mail an redaktion'ED'lauffeuer-online.de.

cp

Jugendleiterin Farah trainiert mit den Jugendlichen das Kugelstoßen. Foto: cp
Maurice beim Kugelstoßen. Foto: cp
Agnes (15) von der JF Bremen-Osterholz. Foto: cp
Agnes beim Kugelstoßen-Training. Foto: cp
Maurice (15) von der JF Bremen-Neustadt. Foto: cp
Vor dem Laufen machen sich die Jugendlichen warm. Foto: Bärwald / JF Neustadt
Maurice dehnt sich... Foto: Bärwald / JF Neustadt
...und Agnes konzentriert sich. Foto: Bärwald / JF Neustadt
Theoretischer Test während der Abnahme. Foto: Knuschke / JF Bremen
Da liegen die begehrten Leistungsspangen. Foto: cp
Es ist geschafft, die Gruppe wird ausgezeichnet. Foto: Knuschke / JF Bremen
Stolz präsentieren sich die Jugendlichen mit der Leistungsspange. Foto: Wöltjen / FF Neustadt

Videos


Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück