Unser Feuerwehr-Fahrzeug des Monats...

...kommt im Mai von der Feuerwehr Hillerse

Unser Feuerwehr-Fahrzeug des Monats...

Fahrzeug-Steckbrief: Florian Gifhorn 19/23-34

  • Fahrzeugbezeichnung: Tanklöschfahrzeug 16/24
  • Freiwillige Feuerwehr Hillerse (Niedersachsen)
  • Baujahr/Erstzulassung: 1957
  • Fahrgestell und Aufbau: Mercedes Benz LG 315 / Bachert
  • Motorleistung:
  • Besatzung: 1/5
  • Gewicht: 14 Tonnen
  • Besonderheiten/Zusatzbeladung: Löschwassertank mit 2.400 ltr, eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe , Atemschutzgeräte, Handwinde, Wasserstrahlpumpe, Verkehrssicherungssatz, Ölbindemittel.

Nach einem Großbrand 1987 beschafft die Feuerwehr Hillerse ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug. Dabei erweist sich ein Kontakt zur Bundeswehr als Glücksfall für die Feuerwehr. In einer Kaserne, die aufgelöst wird, werden alte grüne Löschfahrzeuge verkauft. Für die Kameraden ist es damals schon fast wie auf einem Oldtimer-Treffen. Aber der Zustand der Fahrzeuge überzeugt. Auch der grüne Tanker aus dem Jahr 1957 ist bestens gepflegt und gewartet. Und so kommt das „neue“ TLF im November 1991 in bundeswehrgrün nach Hillerse. Rot sind damals lediglich die Kennzeichen. Dann beginnt die Arbeit und Eigenleistung, damit der LG 315 aus dem Jahr 1957 zu einem echten Feuerwehrauto wird. Reifen, Farbe, Funkgerät, Blaulicht – alles wird erneuert. Unzählige Stunden stecken die Kameraden in ihren Tanker. Und seit fast 25 Jahren leistet der Mercedes in der Hillerser Wehr treu und zuverlässig seinen Dienst. Zuhause ist das Fahrzeug im Gelände genauso wie auf der Straße. Die hervorragende Geländegängigkeit hat das TLF schon oft unter Beweis gestellt. Auch bei der Jugendfeuerwehr muss bei den Diensten der „alte“ immer wieder mit eingebunden werden. So ein Fahrzeug ist halt etwas Besonderes. Gerade deswegen ist es wohl auch das Herzstück der Hillerser Brandschützer.

 

jf

Ein Blick in das Fahrerhaus des TLF
Geräteraum des TLF
Geräteraum des TLF
Geräteraum des TLF
Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hillerse
Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hillerse
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück