Dienstbetrieb
Abo

LifeService112 der Björn-Steiger-Stiftung macht's möglich

Per GPS können die genauen Koordinaten des Unfallopfers festgestellt werden

LifeService112 der Björn-Steiger-Stiftung macht's möglich
Per GPS können die genauen Koordinaten des Unfallopfers festgestellt werden

Stell Dir vor, Du brauchst Hilfe, weißt aber nicht, wo genau Du gerade bist. Unwahrscheinlich? Ganz im Gegenteil. Vielleicht fährst Du nachts gerade über eine Autobahn quer durch Deutschland oder wanderst im Mittelgebirge irgendwo im Wald umher. Zwar hast Du Dein Handy dabei und kannst einen Notruf absetzen. Aber spätestens bei der Frage des Leitstellen-Disponenten, wo Du Dich befindest, gerätst Du ins Stocken... 

Abhilfe bietet seit 2006 LifeService 112. Diese Entwicklung der Steiger-Stiftung, die Lauffeuer-Online in einem großen Beitrag vorgestellt hat, bietet die Möglichkeit, im Notfall mit dem eigenen Handy via GPS geortet werden zu können. Diese Daten werden dann sofort weitergeleitet und die Rettungskräfte gewinnen wertvolle Zeit, statt erst lange Suchen zu müssen. Die persönliche Notfallakte, die Du dort ebenfalls anlegen kannst, enthält all Deine wichtigen persönlichen Daten, wie z. B. Allergien oder bekannte Vorerkrankungen. Sie sind zu jeder Zeit und auf der ganzen Welt im Internet verfügbar. Auch die Angehörigen und der Hausarzt können so rasch über den Vorfall informiert werden.

 

Du findest die Idee klasse, besitzt ein Handy und bist viel unterwegs?

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung für den LifeService 112. Außerdem findest Du zahlreiche weitere interessante Informationen über die Björn Steiger Stiftung.

 

gr

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück