Dienstbetrieb
Abo

Löschfahrzeuge der Flughafenfeuerwehr

Lauffeuer-Online hat sich diese imposanten Vehikel jetzt einmal näher angeschaut

Löschfahrzeuge der Flughafenfeuerwehr

Meist kennt man die riesigen Flughafen-Löschfahrzeuge nur aus dem Fernsehen, Lauffeuer-Online hat sich diese imposanten Vehikel jetzt einmal näher angeschaut und einige interessante Details zusammengestellt:

  • Die Motorleistung liegt bei 1.000 PS und mehr.
  • Höchstgeschwindigkeiten von über 130 km/h werden erreicht.
  • Für Fahrten im Gelände bestens geeignet (mit Automatikgetriebe).
  • Wassertank (10.000 Liter und mehr) und Schaumtank (1.000 Liter und mehr) in einem Fahrzeug.
  • Die Wasser- und Schaumwerfer können mit einem Joystick gesteuert werden.
  • Der Maschinist kann gleichzeitig Fahren UND Löschen!
  • Die Fahrzeuge müssen viele verschiedene Normen aus allen Ländern erfüllen.
  • Die Löschfahrzeuge wiegen mit Ausrüstung und vollen Tanks mehr als 40 Tonnen.

 

Den Feuerwehren an den einzelnen Flughäfen eröffnet sich ein vielfältiges Einsatzspektrum. So gehören neben der Brandbekämpfung vor allem auch der vorbeugende Brandschutz und verschiedenste technische Hilfeleistungen zu ihren Einsatzgebieten.

Eine Flughafenfeuerwehr muss nach einem Alarm binnen weniger Minuten an jeder Stelle des meist sehr großen Geländes eintreffen können.

Erfreulicherweise bieten einige der Feuerwehren an großen deutschen Flughäfen interessante Führungen an, etwa in Frankfurt, Düsseldorf, München oder Nürnberg. Allerdings muss man wegen der großen Nachfrage meist schon frühzeitig Termine für Gruppen vereinbaren.

 

gr

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück