Dienstbetrieb
Abo

Unser Feuerwehrfahrzeug des Monats Dezember..

...kommt von der Freiwilligen Feuerwehr Medebach (NRW)

Unser Feuerwehrfahrzeug des Monats Dezember..

Funkrufname: Florian Medebach 1 DLK 23-12 1

  • Fahrzeugbezeichnung: Drehleiter DLK 23-12
  • Freiwillige Feuerwehr Medebach (NRW)
  • Baujahr/Erstzulassung: 2005
  • Fahrgestell und Aufbau: MB Atego 1528 / Metz L32
  • Motorleistung: 205 kW (279 PS)
  • Besatzung: 1/2
  • Gewicht: 15 Tonnen
  • Beladung: 4-teilige Drehleiter (23/12), Überklappkorb für 3 Personen (270kg Nutzlast), Einstiege an Front- und Rückseite, Wenderohr am Rettungskorb aufsteckbar, Wasserleistung 1550 l/min, Stromerzeuger, Atemschutzgeräte, Schleuderketten, Bildschirme an den Abstützbedienständen, Lastöse an der Unterleiter bis 3,8 to., 35 B-Schläuche
  • Besonderheiten: Steigleitung im obersten Leiterteil, Beifahrersitz mit integriertem Atemschutzgerät, 2x 1000 Watt-Scheinwerfer am Korb, Xenon-Scheinwerfer an der Unterleiter, Mannschutzdüsen an der Korbfront, Notbetrieb elektrisch und hydraulisch, Absturzsicherung, elektrische Kettensäge

 

Der Löschzug der Feuerwehr Medebach übernahm im Juni 2012 diese Drehleiter. Bis 2011 war das Fahrzeug bei der US Army in Heidelberg eingesetzt, bevor es die Firma Metz als Refurbishment-Fahrzeug an die Stadt Medebach vermietete und in 2012 verkaufte.

Die Stadt Medebach liegt im südöstlichen Zipfel des Hochsauerlandkreises an der Landesgrenze zu Hessen. Bislang musste bei Einsätzen im Stadtgebiet immer auf die Drehleiter der Nachbarkommunen wie Winterberg (NRW) und Korbach (Hessen) gewartet werden. Aufgrund der Geographie im Hochsauerland und der Einhaltung der Hilfsfristen beschloss die Stadt Medebach, dieses Fahrzeug anzuschaffen. Mit dem Center-Park gehört in der Stadt Medebach auch der Tourismus zu einem großen Wirtschaftszweig, der besonders in den Wintermonaten viele Touristen zum Skifahren ins Hochsauerland lockt.

jf

Drehleiter der Feuerwehr Medebach
Die Drehleiter im Arbeitseinsatz am Medebacher Kirchturm
Die DLK steht auch bei Einsätzen in schrägen Positionen wieder gerade
Drehleiter der Feuerwehr Medebach
Die DLK im Einsatz beim Großbrand in einem holzverarbeitenden Betrieb
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück