In der Mai-Ausgabe des Lauffeuer...

...geht es hoch hinaus. Außerdem gibts viel Feuerwehr-Technik und Sportideen.

In der Mai-Ausgabe des Lauffeuer...

Wenn die Feuerwehren im Einsatz hoch hinaus muss und will, dann setzt sie Leitern ein. Die gibt es in verschiedenen Formen und Längen und man kann sie schieben, stecken und klappen – sie sind sozusagen multifunktional. Wir erklären Dir die unterschiedlichen Einsatzhöhen und -möglichkeiten. Du bekommst in der nächsten Ausgabe des Lauffeuers also das perfekte Leiterwissen. Du findest auch ein „Leiterspiel“, dass Du mit bis zu sechs Personen spielen kannst. Passend zum Thema Leitern dazu stellen wir Dir die kleinste Drehleiter Deutschlands vor – die steht auf der Insel Helgoland. Und wir haben einen Einsatz in Köln gefunden, da kamen acht Steckleiterteile zum Einsatz.

In diesem Lauffeuer gibt es wieder viel Technik. Diesmal geht es um den „ABC-Erkunder“, den das Land NRW beschafft hat. Wir haben das Fahrzeug genauer unter die Lupe genommen und stellen Dir das Fahrzeug samt der Beladung für chemische, biologische, radiologische und nukleare Einsatzgeschehen im Detail vor. Und wir waren für Dich im Feuerwehr- und Rettungstrainingscenter in Frankfurt (FRTC). Es gibt hier nicht nur eine moderne U-Bahn und eine Realbrandhalle für rund 1.000 Grad heiße Brandszenarien, sondern auch RTW und LF als Fahrsimulator. So bereitet sich die Feuerwehr Frankfurt realitätsnah auf den Einsatz vor.

Außerdem warten im neuen Lauffeuer viele weitere spannende Themen auf Dich: In unserer Serie „fit for fire“ erfährst Du, warum Sport so wichtig und vor allem so gesund ist. Wir stellen Dir die Kreisjugendfeuerwehr Westerwald vor. Hier in Montabaur findet Anfang September die Delegiertenversammlung und der Bundeswettbewerb statt. Und natürlich gibt es auch dieses Mal wieder den App-Tipp und ein paar Feuerwehr-Buchtipps. Viel Spaß beim Stöbern….

Du hast noch kein Lauffeuer? Hier bekommst Du Deine Ausgabe.

 

jf

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück