Adamshoffnung 112

Sympathische Dokumentation über eine kleine Feuerwehr

Adamshoffnung 112
Tolle Dokumentation für kalte Herbsttage

"Schon wieder eine Doku über eine Feuerwehr?" dachte ich. Doch dann wurde ich neugierig. Wer kennt es nicht große Feuerwehren, wie Berlin, Hamburg, Düsseldorf oder München werden einen Tag oder eine Woche von einem Kamerateam begleitet. Einsätze, Grenzerfahrungen und kurze Statements der Protagonisten.

Doch diese Dokumentation ist all das nicht. Adamshoffnung in Mecklenburg-Vorpommern war bis 2005 eine kleine Gemeinde mit etwas mehr als 200 Einwohnern und ist inzwischen ein Ortsteil der Gemeinde Fünfseen.

Jean Boué hat in seinem Film ganz charmant die kleine Feuerwehr ein ganzes Jahr begleitet. Doch nicht nur Einsätze, sondern auch die alltäglichen Probleme der Mitglieder, die Beschaffungen und die zwischenmenschlichen Dinge werden gezeigt. Auch Themen wie Inklusion und wie wichtig die Feuerwehr für die Dorfgemeinschaft ist werden bodenständig und schlicht gezeigt. Ganz natürlich und nicht künstlich dramatisiert macht diese Dokumentation so kurzweilig und zeigt Dir den Alltag eines Jahres mit allen Höhen und Tiefen. 

Du kannst Dir Dokumentation noch in der NDR Mediathek anschauen:

http://www.ndr.de/fernsehen/Adamshoffnung-112,adamshoffnung106.html

 

Bild: DOCDAYS Productions / Knut Schmitz

nb

 

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück