Ganz vorne dabei

Die erste Jugendfeuerwehr in Deutschland twittert

Ganz vorne dabei

Jule, Benjamin, Sven, Carsten, Politiker, Promis - immer mehr Menschen auf der Welt twittern. Und nun ist auch die erste Jugendfeuerwehr in Deutschland dabei.

 

Twitter - Was ist das eigentlich? "Mikro-Blog" nennt man es offiziell in der multimedialen Welt. "SMS im Internet" könnte man genauso dazu sagen. Irgendjemand veröffentlich also Kurznachrichten im Internet, die anders als die übliche SMS für einen unbegrenzten Kreis von Nutzern sichtbar sind und nicht nur für die beste Freundin oder den besten Freund auf ihrem/seinen Handy. Twittern kann man sogar auch vom Handy aus, indem man sich registriert bzw. freischaltet und dann von irgendwo SMS schickt, die anschließend auf der eigenen Twitter-Seite erscheinen. Zusätzlich können sich die Twitterer untereinander jeweils auf ihre Botschaften antworten. Fotos können auch veröffentlicht werden.

 

Nun ist bei Twitter auch eine Jugendfeuerwehr aus Deutschland zu finden. Mit der Jugendfeuerwehr Heiligenhaus (NRW) berichten 18 Jugendliche und ihre Ausbilder per Handy aus Hooksiel nördlich von Wilhelmshaven, wo sie als Ferienaktion einen fünftägigen Surfkurs machen.

 

 

Den Mikro-Blog findest Du hier.

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück