Weltweit auf Sendung

Radio112 sendet übers Internet

Weltweit auf Sendung

Radio-112 ist das erste und bisher einzige 24-Stunden-Webradio, das sich in erster Line an alle aktiven Feuerwehrfrauen und -männer und natürlich auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehren in Deutschland richtet. Empfangen werden kann Radio-112 - wie alle Internet-Radiosender - über PC, Laptop, W-Lan-Radio, Handy oder ab diesem Jahr auch über eine neue Generation von UMTS-Autoradios.

 

Web-Radiosender sind allgemein derzeit stark im Kommen. Immerhin ist die Produktion der Angebote recht einfach möglich. Man benötigt, anders als beim klassischen Radio, keine eigene Sendefrequenz, die natürlich nur umständlich zu erhalten ist. Auch teure Sender entfallen. Einziger Nachteil ist natürlich, dass man Web-Radio jedenfalls beim heutigen Stand der Technik in der Regel nur dort empfangen kann, wo man auch ins Internet geht. Zwar gibt es in der Tat neuerdings UMTS-Autoradios, aber die sind bislang kaum verbreitet.

 

Wohin sich indes der Trend entwickelt, vermag aktuell niemand mit absoluter Sicherheit zu sagen. Wird das Webradio, das ja sozusagen durch Paarung zweier Medien, nämlich Radio und Internet entstanden ist, auf Dauer das konventionelle Radio zu verdrängen?

 

Immerhin ermöglicht Webradio eine ganz neue Vielfalt der Angebote. Das kann natürlich deutliche Abstriche bei der Qualität mit sich bringen, weil plötzlich jeder irgendein Programm produzieren kann. Aber der Hörer hat ja die Wahl, abzuschalten oder dran zu bleiben. Manche Sender sind bislang auch nicht ganztägig "on air".

 

Radio-112 hingegen mit seinen über 20 Moderatoren schon. Es bietet 24 Stunden am Tag eine breite Musikauswahl, stündliche Nachrichten aus aller Welt und natürlich News, Tipps & Tricks (nicht nur) rund um das Thema Feuerwehr. Die Berichte stammen aus allen Bereichen der Feuerwehr. Musikalisch findet man ebenfalls alle Sparten. Aktuelle Charts, Oldies, 80er, Deutsch und sogar Heavy Metal sorgen Tag und Nacht für feurige Stimmung. Und der Humor kommt nach den Angaben von Radio-112 auch nicht zu kurz. Letztlich hat sich Radio-112 vorgenommen zu zeigen, dass eine Mitwirkung in den Freiwilligen Feuerwehren zu den schönsten und wichtigsten Hobbies zählt, die es gibt.

 

RADIO-112 will künftig bei wichtigen Feuerwehr-Treffen und Messen live vor Ort sein und sogar live übertragen, damit die Daheimgebliebenen trotzdem dabei sein können. Ein Beispiel ist der Landesdelegiertentag der Jugendfeuerwehren Schleswig-Holsteins am 28. März in Ellerhoop, Kreis Pinneberg. Darüber hinaus lädt Radio-112 alle Feuerwehrleute, Verbände und Firmen zur Mitwirkung am Progamm ein.

 

Reinhören kannst Du unter www.radio-112.de.

 

 

jh

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück