24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler

24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler
Berufsfeuerwehrtag in Bergweiler-Sotzweiler

Mitte Mai trafen sich die Angehörigen der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler zum diesjährigen Berufsfeuerwehrtag um 10.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. „Berufsfeuerwehrtag“ (BF-Tag) bedeutet, dass die Jugendfeuerwehrmitglieder einen 24-Stunden-Dienst, ähnlich wie bei einer Berufsfeuerwehr, absolvieren bzw. nachspielen. Nachspielen trifft dabei allerdings eher den Punkt, denn bei aller Ernsthaftigkeit, allen Lehren und Herausforderungen, die eine derartige Veranstaltung bietet, soll das Spaßhaben bei einer solchen Aktion im Vordergrund stehen. Neben dem Tagesablauf nach Dienstplan wurden am BF-Tag verschiedene Übungen vorbereitet und durchgeführt, die als „Einsätze“ unangekündigt den regulären Dienstablauf unterbrechen. Die „Schicht“ ging von samstagmorgens 10.00 Uhr bis sonntagmorgens 10.00 Uhr. Die 30 Jugendlichen wurden in zwei Züge eingeteilt, die je nach Einsatz einzeln oder zusammen alarmiert wurden. Beispielsweise musste eine eingeklemmte Person unter einem Baumstamm befreit werden, eine weitere Person mittels Schleifkorbtrage aus einer Grube gerettet werden oder ein brennender Holzhaufen mit Paletten abgelöscht werden. Auch ein Einsatz aus dem Bereich ABC galt zu für die Jugendlichen zu bewältigen. Hier musste eine „giftige“ Flüssigkeit umgepumpt werden. Hierzu waren Schutzanzüge und Atemschutz (selbstverständlich nur Attrappen von Atemschutzgeräten) erforderlich.In der Nacht wurde dann noch ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, auslaufende Betriebsstoffe, Baum auf Fahrbahn und eine vermisste Person gemeldet.Die Mahlzeiten wurden vom Küchenteam des Löschbezirks Bergweiler-Sotzweiler zubereitet.Während der Freizeitaktivitäten (z.B.  Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Sport) wurden immer wieder Teileinheiten zu Einsätzen „alarmiert“. Die Kinder mussten dann möglichst schnell in ihre Uniformen springen, das jeweilige Feuerwehrauto besetzen und dann den Einsatz fahren - wie es auch im realen Leben eines Berufsfeuerwehrmannes ist. Ein besonderer Dank gilt den Kameraden der Aktiven Wehr, die die Einsatzobjekte vorbereiteten und Fahrzeuge für die Einsätze zur Verfügung stellten, dem Küchenteam sowie dem 10-köpfigen Betreuerteam des Löschbezirks Bergweiler-Sotzweiler, die sich hervorragend um unseren Nachwuchs kümmerten.

Michael Feil

24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler 24h-Schicht bei der Jugendfeuerwehr Bergweiler-Sotzweiler
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück