Abnahme der Leistungsspange in Sondershausen

Abnahme der Leistungsspange in Sondershausen

Seit Anfang des Jahres haben sich die Jungen und Mädchen akribisch auf die Leistungsspange vorbereitet und in jeder freien Minute dafür trainiert und mit dem Ziel vor Augen einer erfolgreichen Abnahme der Leistungsspange. Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung für ein Mitglied der Jugendfeuerwehr und das Highlight in der langjährigen Zeit in der Jugendfeuerwehr. 

Nach anstrengenden Wochen der Vorbereitung waren alle hoch motiviert und gespannt auf die Leistungsspange. Am 30.09.2017, frühmorgens 8:00 Uhr ging es dann los mit der Eröffnung durch Kreisjugendfeuerwehrwart Sebastian Thiersch, dem Sondershäuser Bürgermeister Joachim Kreyer und Kreisbrandinspektor Peter Ortlepp. 

Nach dem alle Disziplinen absolviert wurden, wurde am Ende des Tages das lang ersehnte Ergebnis verkündet. Alle Mannschaften haben mit einer überzeugenden Leistung die Leistungsspange erfolgreich bestanden. Man muss aber auch dazu sagen, dass nicht alle Teilnehmer diese erhielten, aber nicht, weil sie die geforderte Leistung nicht erbrachten, sondern weil diese 6 Teilnehmer von 3 Mannschaften, noch zu jung waren. Sie unterstützten aber ihre Mannschaften mit aller Kraft und Energie. Dies lobte auch Jonas Weller. Anschließend überreichte Jonas Weller und Kreisjugendfeuerwehrwart Sebastian Thiersch an die Teilnehmer folgender 5 Mannschaften aus 3 Landkreisen die Leistungsspange als Abzeichen. 

  •  JF Clingen/ JF Hohenebra 
  •  JF SDH-Mitte/ JF SDH-Jecha/JF Berka/ JF Ebeleben 
  •  JF SDH-Stockhausen/ JF Badra 
  •  JF Bad Tennstedt (Unstrut-Hainich-Kreis) 
  •  JF Brehme/ JF Ecklingerode (Eichsfeld) 

Mit den Leistungsspangen im Gepäck machten sich die Jugendlichen erschöpft aber glücklich auf den Heimweg. Wir sind alle Stolz auf die gezeigten Leistungen und wir gratulieren allen Teilnehmern zur erfolgreichen erworbenen Leistungsspange. 

Großen DANK an dieser Stelle an die Ehrenamtlichen Wertungsrichter: Jonas Weller (Hauptwertungsrichter), Hermann Josef Kahlmeyer, Stefan Kahlmeyer, Michael Abbe`, Mario Hasenbein, Toni Gerbing und Sebastian Thiersch für ihr Engagement und die geopferte Freizeit. Dem Feuerwehrverein Sondershausen-Bebra für die gute Verpflegung. Thomas Riesland und Mario Meng, die den Sportplatz am Göldner bereitstellten und natürlich bei den Jugendfeuerwehrwarten und Betreuern, für die vielen Stunden bei der Vorbereitung und für die hervorragende Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen. Sebastian Thiersch

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück