24-h Wochenende

der Jugendhilfsorganisationen

24-h Wochenende

Im Gerätehaus der Feuerwehr Trossingen fand vor kurzem der beliebte 24-Stunden-Dienst statt. Die Jugendlichen von der Feuerwehr, der THW-Jugend und vom Jugendrotkreuz spielten den Alltag einer beruflichen Hilfsorganisation nach. 

Insgesamt waren 110 Personen an diesem Event beteiligt.

Am Samstag um 9.00 Uhr hieß es „Antreten“ vor der Fahrzeughalle. Hier wurden die verschiedenen Gruppen eingeteilt und der erste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. 

Es wurden aber nicht nur Einsätze gefahren, sondern auch theoretische und praktische Ausbildungen aus allen Bereichen der Hilfsorganisationen durchgeführt. 

Ein Highlight des Wochenendes war eine Großschadenslage bei der Firma Held in Schura, hier galt es, das ganze gelernte Können umzusetzen. Viele Statisten und Zuschauer ließen es sich nicht nehmen an diesem Spektakel teilzunehmen, darunter auch der Trossinger Bürgermeister Dr. Clemens Maier. 

Insgesamt wurden von Samstagmorgen bis Sonntagnachmittag um etwa 08.30 Uhr 37 Einsätze von Verkehrsunfall bis hin zum Großbrand durchgespielt. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Jugendgruppen funktionierte sehr gut und auch wenn an diesem Wochenende kaum einer viel Schlaf bekam, hatten alle viel Spaß.

Pascal Deleye

24-h Wochenende 24-h Wochenende 24-h Wochenende
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück