Berichte vor Ort
Abo

Bezirksentscheid in Bersenbrück

500 Jugendliche kamen am vergangenen Sonntag, den 09. Juni 2013 zusammen, um bei dem Bezirksentscheid im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehren den Sieger des Bezirk Weser-Ems im Hamkestadion in Bersenbrück, Landkreis Osnabrück, zu ermitteln. Während die Kreisbereitschaft des Landkreises Osnabrück mit der Elbe um ein Umspannwerk rang, lieferten sich die Jugendlichen in Bersenbrück ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Nicht alle der 44 Gruppen konnten sich einen Platz für den Landesentscheid am 28. August in Weyhe, im Landkreis Diepholz, sichern. Nur die besten acht Gruppen des Bezirks werden diesen dort vertreten. Das beste Ergebnis erreichte die Gruppe Jade Grün, dicht gefolgt von Beckeln I, Beckeln II, Gersten, Jade Rot, Warsingsfehn sowie den Jugendfeuerwehren Bösel und Dinklage I. Doch Bezirksjugendfeuerwehrwart Marco Lögering stellte klar: „Ihr alle seid bereits Sieger, denn ihr seid die Besten aus allen Landkreisen unseres Bezirks!“

Viele Gäste waren gekommen, um bei strahlenden Sonnenschein den Ausbildungsstand der Jugendlichen zu begutachten. Unter Ihnen waren der erste Kreisrat des Landkreises Osnabrück Dr. Wilkens, der Bürgermeister der Stadt Bersenbrück, der Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Andreas Tangemann, Gemeindebrandmeister Wilhelm Wenke, sowie der stellvertretende Abschnittsleiter Nord Stephan Bölscher.

Auch Regierungsbrandmeister Frank Knöpker ließ es sich, trotz der angespannten Lage an der Elbe, nicht nehmen, zu dieser Veranstaltung zu erscheinen. Er bescheinigte den Jugendlichen einen guten Ausbildungsstand und betonte die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehren: „Wer wird in zehn, zwanzig oder dreißig Jahren Feuer bekämpfen, bei Katastrophen helfen und Leben retten? Ihr!“.

Von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr waren Landesjugendfeuerwehrwatin Anke Fahrenholz, sowie der erste Bildungsreferent, Bernd Dahle, vor Ort. Gemeinsam mit der Bezirksführung unter Marco Lögering und allen Jugendfeuerwehren wünschten sie allen Betroffenen und Kameraden die momentan an der Elbe gegen das Hochwasser kämpfen alles Gute.

Marco Lögering richtete seinen Dank am Ende der Veranstaltung an die Kreisjugendfeuerwehr Osnabrück, die Freiwillige Feuerwehr Bersenbrück, das DRK, sowie an alle Jugendfeuerwehren, die zu diesem Wettbewerb antraten.

Nachdem die Dankesworte gesprochen waren, gab es jedoch noch eine Überraschung für ihn. Das Wertungsteam des Bezirks überreichte Marco Lögering als kleines Dankeschön ein Präsent, denn bei diesem Bezirksentscheid handelte es sich um den letzten unter seiner Führung. Das Wertungsteam blickt auf viele Jahre voller guten Wettbewerbe und Leistungen zurück. Marco Lögering bedankte sich für das Präsent, schloss den Wettbewerb und die Jugendfeuerwehren verstreuten sich in alle Himmelsrichtungen. 

Bezirksentscheid in Bersenbrück Bezirksentscheid in Bersenbrück Bezirksentscheid in Bersenbrück Bezirksentscheid in Bersenbrück
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück