In Bremen geht's um die Wurst

Projekt Jugendfeuerwehr-Bratwurst

In Bremen geht's um die Wurst

Die Fleischer-Innung Bremen und die Jugendfeuerwehr Bremen im Landesfeuerwehrverband haben das Projekt "Jugendfeuerwehr-Bratwurst" gestartet. Zunächst kreieren die Jugendgruppen der Feuerwehren in Fleischerbetrieben eigene Bratwürste.

Beim Fußballturnier der Jugendfeuerwehr am 18. Oktober wird bei einer Blind-Verkostung das leckerste Produkt zur "Jugendfeuerwehr-Bratwurst" gekürt. Diese Wurst wiederum wird in den Fleischerbetrieben zur Grillsaison 2015 angeboten. "Wir möchten den Nachwuchskräften unser Handwerk und die nachhaltige Lebensmittelherstellung näher bringen", erklärt Herbert Dohrmann, Obermeister der Fleischerinnung Bremen. "Es gilt einerseits, jungen Menschen den Prozess der Lebensmittelproduktion ins Bewusstsein zu rufen. Andererseits möchten wir natürlich auch Werbung für das Fleischer-Handwerk und das Berufsbild machen.". Dazu bieten die Fleischer-Betriebe zum Beispiel Praktikums- und eventuell auch Ausbildungsplätze für Jugendliche in den Freiwilligen Feuerwehren an. Organisator des Projektes bei der Jugendfeuerwehr Bremen ist Jassin Gharbaoui. Er koordiniert im Vorstand das Landesjugendforum, die Vertretung der Jugendlichen. "Die Idee ist entstanden in der typischen Kombination Bratwurst und Fußball - passend zu dem Turnier, welches das Jugendforum eigenständig organisiert", sagt Gharbaoui. "Dass wir auf dem Weg mit der Fleischerinnung ein derart nachhaltiges Projekt starten, ist wirklích klasse." Von der Jugendfeuerwehr Bremen sind die Gruppen aus Bremerhaven-Weddewarden, Burgdamm, Huchting, Lehesterdeich, Oberneuland, Osterholz und Schönebeck dabei.

In der ersten Phase der Kooperation begleiten die Fleischerei-Betriebe Rainer Bode, Boes und Sohn, Herbert Dohrmann, Kurt Rasch, Gerhard Rust und in Bremerhaven Hans-Joachim Stehr das Projekt. "In der Fleischerinnung verstehen wir uns genauso wie in der Jugendfeuerwehr als übergreifende Institution für Bremerhaven und Bremen", betont Hans-Joachim Stehr. Die Jugendfeuerwehr Bremen setzt nicht nur das Fußball-Turnier am 18. Oktober im Fußball-Center "Soccerking" in Bremen-Habenhausen als Meilenstein für das Projekt. Auch im 6. Landeszeltlager vom 25. Juli bis 1. August 2015 am Werdersee soll es "um die Wurst gehen". Schirmherr des Landeszeltlagers ist der Senator für Inneres und Sport Ulrich Mäurer.

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück