Berichte vor Ort
Abo

Jugendbildungsfahrt der Hessischen Jugendfeuerwehr

Jugendbildungsfahrt der Hessischen Jugendfeuerwehr

Um sich mit der Zeit des Zweiten Weltkrieges, der Teilung Deutschlands und der Wiedervereinigung auseinanderzusetzen, fuhren die Hessische Jugendfeuerwehr vom 17. bis 20. Oktober 2013 zu einer Bildungsfahrt in die Jugendbildungsstädte "Point Alpha" in der Rhön. "Point Alpha" war damals ein amerikanischer Stützpunkt an der Grenze zwischen der ehemaligen DDR und der Bundesrepublik Deutschland, der sowohl zur Grenzüberwachung als auch zur  Verteidigung der Angriffe seitens der DDR diente. Während der einzelnen Veranstaltungen kamen verschiedene Fragen auf, etwa, aus welchem Grund Deutschland geteilt wurde oder wie der Bau der Grenze zustande kam. Aber auch der Alltag und das Leben der Bürger der DDR und Bundesrepublik Deutschland direkt an der Grenze interessierten die Besucher sehr. Diese Fragen wurden bei einer Grenzführung, einer Stützpunkt- und Museumsführung, aber auch durch Gespräche mit Zeitzeugen beantwortet. Mit vielen neuen Erfahrungen bereichert, endete die Jugendbildungsfahrt, die einerseits interessant und spaßig, aber dennoch sehr lehrreich für die Jugendlichen war.

Jugendbildungsfahrt der Hessischen Jugendfeuerwehr Jugendbildungsfahrt der Hessischen Jugendfeuerwehr Jugendbildungsfahrt der Hessischen Jugendfeuerwehr Jugendbildungsfahrt der Hessischen Jugendfeuerwehr
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück