Berichte vor Ort
Abo

Jugendfeuerwehr Meschede zeigte ihr Können

Jugendfeuerwehr Meschede zeigte ihr Können

Meschede-Freienohl (HSK). Auf Einladung des Kreisjugendfeuerwehrwartes Felix Strotmeier (Arnsberg) fand jetzt am Feuerwehrhaus Freienohl sowie auf dem benachbarten Sportplatz die Abnahme der Jugendflamme Stufe 2 für Jugendfeuerwehrangehörige statt. Geladen waren alle Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Kreisgebiet zur zweiten gemeinsamen zentralen Veranstaltung des Kreisjugendfeuerwehrverbandes im Jahre 2014, zur Erlangung der Zweiten von Drei möglichen Ausbildungsstufen. Voraussetzung zur Teilnahme ist der Besitz Leistungsstufe 1.

Diese Veranstaltung ist kein Wettbewerb sondern eine Überprüfung des Ausbildungsstandes der Jugendgruppen. Wahrgenommen hat dies nur die Jugendfeuerwehr Meschede. 25 Nachwuchskräfte im Alter von 13 bis 16 Jahren stellten sich den Aufgaben aus dem praktischen Teil, der Fahrzeug- und Gerätekundekunde, sowie dem sportlichen Teil. Fundiertes Feuerwehrwissen ist bei den vier Feuerwehrtechnischen Aufgaben in der Fahrzeugkunde, der Fahrzeugabsicherung, dem Standrohraufsetzen und spülen und dem Aufbau eines einfachen Wasserwerfers gefordert. Im sportlichen Teil galt es einen Staffellauf zu absolvieren und einen Weitsprung zu zeigen. In fünf Gruppen zu je fünf Teilnehmer, die zugelost wurden, ging es an die Erledigung der gestellten Aufgaben. Alle Teilnehmerinnen (zwei) und Teilnehmer (23) haben ihre Aufgaben erfüllt und die Leistungsüberprüfung bestanden. Abgenommen wurde die Wissensüberprüfung durch den Fachbereichsleiters – Wettbewerb - Uwe Wisniewski (Oeventrop). Zum äußeren sichtbaren Zeichen der erfolgreichen Teilnahme erhalten sie eine Anstecknadel mit zwei farbigen Flammen (mit gelber Flamme links und oranger Flamme rechts) des Deutschen Jugendfeuerwehrverbandes mit dem Bundeslandzusatz Nordrhein Westfalen. Der Träger dieses Zeichens ist den Anforderungen der Jugendfeuerwehr gewachsen. Die Jugendflamme gibt es in drei Stufen für verschiedene. Die Steigerung ist danach die Leistungsspange, sie ist das höchste Leistungsabzeichen für ein Mitglied der Jugendfeuerwehr. Die Anstecknadel wird ihnen im Beisein aller Mitglieder der Jugendfeuerwehr Meschede im diesjährigen Wochenendlager im August in Drever ausgehändigt. (Ludger Hermes)

Jugendfeuerwehr Meschede zeigte ihr Können Jugendfeuerwehr Meschede zeigte ihr Können
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück