Löschangriff Nass bei nasskalten Bedingungen

Der jährliche Pokalwettkampf der Jugendfeuerwehren der Stadt Wilsdruff

Löschangriff Nass bei nasskalten Bedingungen

Am Sonnabend, den 12. Oktober 2013 fand traditionsgemäß ein Pokalwettkampf der Jugendfeuerwehren der Stadt Wilsdruff und Umgebung statt. Dieser wurde am Feuerwehrgerätehaus Wilsdruff im unteren Park durchgeführt. Bei dem diesjährigen Wettkampf gingen 15 Mannschaften bei nasskalten Bedingungen an den Start und alle hatten nur ein Ziel: Fair den ersten Platz erreichen. Diesmal ging es wieder um den vom Bürgermeister Ralf Rother gestifteten Wanderpokal von 2011. Die Jugendfeuerwehr aus Mohorn gewann damals diesen Pokal. 

Zu einer Mannschaft gehören 5 Jugendfeuerwehrmitglieder und 1 Maschinist aus der aktiven Wehr. Die Kinder bauen den kompletten Löschangriff von der Saugleitung bis zum Strahlrohr auf. Der Maschinist bedient die Pumpe, dadurch bestimmt er maßgeblich das Gelingen der Arbeit seiner Schützlinge. Bei dem durchgeführten Wettkampf geht es darum, dies in kürzester Zeit zu meistern. Als kurz nach 8.45 Uhr auch die letzte Mannschaft eingetroffen war, nahmen alle vor dem Gerätehaus Aufstellung und es konnte um 9.00 Uhr mit der Begrüßung durch den Stadtwehrleiter Frank Jurowiec und den Stellvertreter für Jugendarbeit, Daniel Semich, der Wettkampftag eröffnet werden. Gegen 9.15 Uhr starteten die ersten Mannschaften, natürlich schauten alle Gäste und Mitglieder gespannt auf die Leistung der Teilnehmer. Nachdem auch die letzten Mannschaften ihren Durchlauf beendet hatten, konnten sich alle an einem Mittagessen stärken. Zudem gab es ein großes Eis zum Nachtisch. Als die Spannung am Höhepunkt war und die Frage, wer denn nun Sieger sei, noch nicht beantwortet, begann um 11.30 Uhr die Siegerehrung. Dazu konnten wir den  Bürgermeister der Stadt Wilsdruff begrüßen: Herr Rother machte sich schon während des Wettkampfes ein Bild von den Floriansjüngern. Im Rahmen der Siegerehrung konnte jede Mannschaft, dank fairen Wettkampfverhaltens und Teilnahme eine Urkunde feierlich in Empfang nehmen. Für die drei Bestplatzierten gab es dazu noch einen Pokal, den die Jugendgruppen behalten durften. Der Wanderpokal mit der Aufschrift „Löschangriff – Nass, Jugendfeuerwehr Wilsdruff 2011“ ging wieder einmal knapp aber verdient an die Jugendfeuerwehr aus Mohorn. Somit konnten Sie den Pokal verteidigen. Der zweite Platz ging an die JF Klipphausen und der dritte an die Mannschaft aus Kesselsdorf. 

An dieser Stelle geht auch ein ganz besonderer Dank an die Kameraden der Ortsfeuerwehr Wilsdruff, der Ortsfeuerwehr Grumbach, Kaufbach und Kesselsdorf für die Bereitstellung von Materialien, der JF Sachsen und dem Kreisfeuerwehrverband Sächsische Schweiz – Osterzgebirge. Dank ihrer Unterstützung war es uns erst möglich diesen Tag so reibungslos durchzuführen. Wir hoffen weiterhin auf eine so gute Zusammenarbeit um auch in den nächsten Jahren Wettkämpfe in Wilsdruff mit den Jugendfeuerwehren durchführen zu können. (Daniel Semich)

Löschangriff Nass bei nasskalten Bedingungen Löschangriff Nass bei nasskalten Bedingungen Löschangriff Nass bei nasskalten Bedingungen
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück