Spielwaren Sauer in Sinzig unterstützt Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler

Spielwaren Sauer in Sinzig unterstützt Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler

In einer bisher einzigartigen Aktion hat die Kreisjugendfeuerwehr Ahrweiler die Möglichkeit erhalten, ihre Aktivitäten in einem Schaufenster darzustellen. Dirk Sauer, Inhaber von Spielwaren Sauer in Sinzig stellte mehrere Quadratmeter in seinem Schaufenster in der Ausdorferstraße zur Verfügung. Dirk Sauer ist selber aktives Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Sinzig. Zwei seiner Söhne eifern dem Vater nach und sind Jugendfeuerwehrmitglieder und der Älteste ist vor kurzem ebenfalls in die aktive Mannschaft übernommen worden.

Vor kurzem bot Dirk Sauer ein Teil seines Schaufensters der Kreisjugendfeuerwehr an. Diese sah das Angebot als willkommene Möglichkeit,  Mitgliederwerbung für die Jugendfeuerwehren im Kreis Ahrweiler zu betreiben. Derzeit sind ca. 320 Jugendliche in 30 Jugendfeuerwehren im Kreis Ahrweiler aktiv. Ca. 15 % davon sind Mädchen. Gegenüber dem Vorjahr sank die Mitgliederzahl moderat um 20 Mitglieder. Dennoch werden seit Jahren jedes Jahr ca. 50 Mitglieder in die aktive Feuerwehr überstellt. Somit zeigt sich, dass sich die Nachwuchsarbeit in der Jugendfeuerwehr lohnt und die Träger von der Kreisjugendfeuerwehr echten Nutzen haben. Die neue Aktion soll dazu beitragen, die Weichen für die Zukunft der Feuerwehren zu stellen und weitere Personen für eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr oder Freiwilligen Feuerwehr  zu begeistern.

In der Ausstellung zeigt die Kreisjugendfeuerwehr, welche Möglichkeiten in der Jugendfeuerwehr bestehen. Die Teilnahme an Wettbewerben, in denen das erworbene Wissen umgesetzt werden kann, Zeltlager und Ausflugsfahrten, die Zusammenarbeit mit anderen Jugendfeuerwehren oder Hilfsorganisationen sind nur ein kleiner Auszug aus dem Betätigungsfeld in der Nachwuchsorganisation. Ende Juli findet am Sportplatz in Sinzig beispielsweise ein mehrtägiges Zeltlager mit ca. 150 Teilnehmern statt. Im September findet der Kreisjugendfeuerwehrtag im Phantasialand in Brühl statt.

Aber auch Hinweise auf Projekte der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz, wie beispielsweise aktuell „Jugendfeuerwehr auf Inklusionskurs“ findet man in der Ausstellung. Dieses Projekt wird durch die Aktion Mensch bis 2017 gefördert. Vielfalt wird in den Jugendfeuerwehren seit Jahren gelebt. Jeder kann in den Feuerwehren seine Aufgabe und seinen Platz finden. Toleranz gegenüber Jedem, Integration und Inklusion oder Mädchen in der Jugendfeuerwehr sind  Alltag.

Jugendfeuerwehr im Wandel der Zeit. Dies kann deutlich sichtbar an der Kleidung der Jugendfeuerwehr seit Gründung vor ca. 50 Jahren bis heute anhand der ausgestellten Exponate betrachtet werden. Natürlich haben sich auch alle anderen Bereiche, wie Technik, Ausbildung und Freizeitgestaltung wesentlich verändert. 

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück