Spiel ohne Grenzen

Der lustige Abschluss auf der Hohen Düne

Spiel ohne Grenzen
Die JF Böblingen Gewinner beim Spiel ohne Grenzen Bild: LFV Mecklenburg-Vorpommern

Nach dem es gestern um wenige Punkte ging, die darüber entscheiden, wer nach Österreich 2017 fahren darf, stand beim Spiel ohne Grenzen der Spaß ganz klar im Fokus.

Die zahlreichen Spiele erforderten Mal Geschick, Konzentration, Wissen oder auch Gleichgewicht. 

Ob XXL Sackhüpfen, Regenrinnenwassertransport oder 4er Paar-Lauf sorgten für viel Freude bei Groß und Klein.

Am Ende setzte sich die Jugendfeuerwehr Böblingen aus Baden-Württemberg durch. Platz 2 ging an die JF Berlin und 3 an Lippetal aus NRW.

Später genossen alle den tollen Ausblick rüber zum Überseehafen von Rostock.

Gleichzeitig ging es für die Erwachsenen um Bestzeiten bei den Wettbewerben Löschangriff, Komplett und den Finalläufen 100m-Hindernislauf. (Bilder davon findest Du beim Deutschen Feuerwehrverband)

Weitere Berichte aus Rostock: 

 Hier gehts es zu unseren Lauffeuer-TV Videos.

nb

Unterschiedliche Wasserspiele erforderten Geschick...
... oder Schnelligkeit
An dieser Station wurden Feuerwehrgeräte per Pantomime dargestellt
Wie schnell schaffst Du es eine Uniform anzuziehen?
Der Gordische Knoten mal anders
Mit dieser Wasserkette kann man sicher keinen Brand bekämpfen ;-)
Paarlauf war gestern. Heute ist es der 4er Lauf
Viel Geschick war beim Erbsenlauf gefordert
Das XXL Sackhüpfen sorgte für viel Gelächter
Auf dem Balken musste die Spieler die Seiten tauschen ohne runter zu fallen
Hier sind die Berliner dabei einen Golfball durch einen B-Schlauch zu bringen
Auch Wissen war gefragt. Zum Beispiel wer der Bundespräsident ist
Zwischendurch konnte das Spezialfahrzeug der Bundeswehrfeuerwehr besichtigt werden
Sehr kniffelig war dieser Wassertransport
Auch eine Möglichkeit Wasser zu transportieren
Die Gewinner beim Spiel ohne Grenzen kommen aus Böblingen, BW Spiel ohne Grenzen
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück