Bayern gewinnt beim Jugendwettbewerb

Die Meisterschaften sind vorbei

Bayern gewinnt beim Jugendwettbewerb
Die Jugendfeuerwehr Oberneukirchen freut sich über den 1. Platz

Rund 4 Tage war Rostock wohl die sicherste Stadt Deutschlands.

Denn was soll schon groß passieren, wenn rund 2.100 zusätzliche Feuerwehrleute hier her kommen.

Die Stadt zeigte sich von ihrer besten Seite: tolle Wettbewerbsbedingungen, das Wetter passte und das Rahmenprogramm lies keine Wünsche offen.

Kleinere und größere Probleme wurde zielführend diskutiert und gelöst. 

Optimale Bedingungen also für Teilnehmer und Fans. Letztere bekamen wirklich einiges geboten. Denn bei den Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften gab es neben dem Jugendfeuerwehr-Wettbewerb, die traditionellen Internationalen Wettbewerbe und den internationalen Feuerwehrsport Wettkampf. Gestern wurde beim 4x 100 Meter Hindernislauf ein neuer Deutscher Rekord vom Team Lausitz aufgestellt. Sie liefen in nur 59:21 Sekunden den Parcours.

Doch auch der Jugendbereich bot einen sehr spannenden Wettbewerb. Die beiden Tickets zum internationalen Bewerb nach Villach, Österreich in 2017 konnten sich aber letztlich die beiden bayrischen Teams sichern. Oberneukirchen erreichte mit 1057,51 Punkten Platz 1, gefolgt von Heldenstein mit 1051,91 Punkten. Die JF Möllenbeck schaffte 1043,67 Punkte und landete damit auf Platz 3. Hier findest Du <media 5857 - - "TEXT, Platzierung CTIF Bundesentscheid 2016, Platzierung_CTIF_Bundesentscheid_2016.pdf, 158 KB">das Gesamtergebnis aller Mannschaften</media>. Die Ergebnisse der Erwachsenen findest Du beim Deutschen Feuerwehrverband.

Die Siegerehrung fand im Rahmen der Abschlussfeier statt. Hartmut Ziebs, DFV-Präsident, dankte allen Helfern und Teilnehmern. 

Und auch wir können nur sagen: Danke Rostock, es war sehr schön bei euch an der Ostsee.

Weitere Berichte aus Rostock von den Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften:

Unsere Lauffeuer-TV Beiträge findest Du hier.

Ein Video von der Siegerehrung findest Du auf Facebook.

nb

Einmarsch der Siegermannschaften
Die drei besten Jugendfeuerwehrmannschaften
Alle Teilnehmer sind vor dem Ostseestadion noch einmal angetreten
Hartmut Ziebs bedankt sich bei den Teilnehmern und Organisatoren
Platz 3: JF Möllenbeck, Niedersachsen
Platz 2: JF Heldenstein, Bayern
Platz 1: JF Oberneukirchen, Bayern
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück