Jugendliche aus 14 Nationen trafen sich in Echternach

12. CTIF Jugendsymposium in Luxemburg

Jugendliche aus 14 Nationen trafen sich in Echternach
Neben den Workshops gab es auch genug Zeit sich kennen zu lernen

Vom 28.05. bis 01.06. trafen sich Jugendliche aus ganz Europa zum 12. Jugendsymposium des CTIF. 4 Tage eroberten die Jugendfeuerwehrleute die Jugendherberge in Echternach.

Gemeinsam wurde zu vier Workshops getagt. Österreich wollte wissen, ob Jugendfeuerwehrleute Vorbilder sind und was ein Vorbild eigentlich ausmacht? England stelle sein Projekt vor in dem Jugendfeuerwehren den Jugendlichen eine Art Zertifizierung ausstellen. Diese Zeugnisse können dann bei Bewerbungen genutzt werden um gewisse Fähigkeiten zu zeigen, die im Berufsleben von Vorteil sein können. Finnland stellte ein Programm vor, wie Fluchtpläne für das eigene Zuhause erstellt werden. Im Deutschen Beitrag ging es um eine vernetze Kommunikation. Was interessiert die Jugendlichen über die Landesgrenzen hinweg und was ist dazu notwendig?

Die Ergebnisse der Workshops findest du hier:

  • <media 2778 - - "TEXT, Bin ich Vorbild - Oesterreich, Bin_ich_Vorbild_-_Oesterreich.pdf, 90 KB">Bin ich Vorbild</media> (Österreich)
  • <media 2780 - - "TEXT, Workshop John, Workshop_John.pdf, 81 KB">Zertifizierung von Jugendfeuerwehrarbeit</media> (England)
  • <media 2779 - - "TEXT, Netzwork Nils, Netzwork_Nils.pdf, 23 KB">Internationale Kommunikation im Web 2.0 </media>(Deutschland)
  • <media 2781 - - "INTERAKTIV, Dia 1, workshop_presentation_finland.ppt, 419 KB">Fluchtpläne für das eigene Heim</media> (Finnland)

 

Auch der Erbgroßherzog Guillaume von Luxemburg kam mit seiner Frau. Das ist quasi der Prinz von Luxemburg. Nach der offiziellen Vorstellung der Workshops nahm sich das Paar ausgiebig Zeit um mit den Jugendlichen der Nationen in Ruhe einen kleinen Plausch zu halten. Unsere Vertreter vom Bundesjugendforum Lukas, Steffen und Felix übergaben einen Knautschhelm um Streß abzubauen und einen Jugendfeuerwehraufnäher. Sichtlich beeindruckt war das adelige Paar als Lukas ihnen sagte, dass wir bundesweit rund 240.000 Mitglieder haben.

Auch die Erwachsenen mussten ran. So tagte die CTIF Jugendleiterkommission und auch das Amt des Vorsitzenden wurde offiziell übergeben. Jos Tholl (Luxemburg) wurde gebührend verabschiedet und Jörn Kiunke (Deutschland) übernahm den Vorsitz.

Neben den offiziellen Programmpunkten blieb natürlich auch genug Zeit sich untereinander und das Land kennen zu lernen. Das Volleyballfeld war regelmässig der Treffpunkt um ausgelassen ein kleines Match zu spielen.

Für die Jugendleiter gab es am Samstag dann noch ein offizielles Besichtigungsprogramm. Neben dem Schloss De Vianden und ein nahegelegenes Pumpspeicherkraftwerk.

Die Jugendlichen unternahmen derweil eine Mountainbiketour oder guckten sich den Marathon in Luxemburg an.

 

Einen ausführlichen Bericht und weitere Bilder findest du im kommenden Lauffeuer.

Noch kein Lauffeuer? Hier kannst du es abonnieren.

 

nb

Top ausgestattet war die Jugendherberge in Echternach
Auch eine Delegation aus Russland war angereist
Das Bundesjugendforum übergab kleine Geschenke an den Erbgroßherzog von Luxemburg und seine Frau
Neben den Jugendlichen diskutierten auch die Betreuer und Jugendleiter in den Workshops
Die Engländer stellten ihr Konzept vor bevor die Jugendlichen ihre Ideen einbrachten
In kleinen Arbeitsgruppen wurde beim deutschen Workshop zum Beispiel überlegt, wie sich Jugendliche auf internationaler Ebene besser austauschen können
Amtsübergabe des Vorsitzenden der Jugendleiterkommission: Jos Tholl (links) wird von seinem Nachfolger Jörn Kuinke verabschiedet
Die Delegierten erhalten ihre Teilnehmerurkunde
Noch einmal Aufstellen für das Gruppenfoto
Die Jugendleiter besichtigten das Schloss De Vianden
Weiter ging es zu einem Pumpspeicherkraftwerk. In der Maschinenhalle hat wohl nicht jeder gewusst wofür die Ohrenstöpsel sind ;-)
Durch endlose Tunnel ging es zurück ans Tageslicht
Abends gab es dann noch einen offiziellen Empfang bevor am nächsten Tag alle wieder heim fuhren
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück