Dienstbetrieb
Abo

Einsätze mit Tiefgang – die Grubenwehr

Die etwas andere Feuerwehr

Einsätze mit Tiefgang – die Grubenwehr
Einsätze der Grubenwehr sind anspruchsvoll und ganz anders als Feuerwehreinsätze - Quelle: D. Müller/TU Bergakademie Freiberg

Einer der extremsten Feuerwehrbereiche führt uns tief unter die Erde – kein Tageslicht, keine überlebensfähige Atmosphäre und Temperaturen über 40 Grad. Willkommen in der Hölle!

10 Infos zur Grubenwehr in Deutschland:

  1. Die Grubenwehr ist eine Art Werkfeuerwehr für den Bergbau.
  2. Eine Grubenwehr umfasst im Allgemeinen mindestens eine Stärke von drei Trupps, einem Oberführer und einem Gerätewart.
  3. Ein Trupp besteht im Grubenwehrbereich aus einem Truppführer und vier Wehrmännern.
  4. Die Flammschutzkleidung der Grubenwehr besteht aus langer Frotteeunterwäsche, über die ein rot-oranger feuerfester Schutzanzug gezogen wird. Ergänzt durch Handschuhe, Kopfhaube und natürlich Sicherheitsschuhwerk. Für ganz heiße Einsätze gibt es die Möglichkeit Kühlwesten zu tragen.
  5. Das Ärmelabzeichen der Grubenwehr: Auf weißem Grund seht ihr ein rotes Kreuz mit acht Spitzen, über dem in kohlrabenschwarz Schlägel und Eisen als Wahrzeichen des Bergmanns gekreuzt sind.
  6. Eine Besonderheit im Bereich Atemschutz ist die Verwendung von Regenerationsgeräten, mit denen bis zu vier Stunden unter Umluft unabhängig gearbeitet werden kann.
  7. Die jährliche Belastungsprüfung unter Atemschutz dauert zwei Stunden, ist körperlich sehr fordernd und wird bei Temperaturen mit mehr als 30 Grad durchgeführt.
  8. Temperatur und Luftfeuchte bestimmen im Einsatz unter Tage die Einsatzzeiten unter Atemschutz.
  9. Messgeräte zur Gas-Zusammensetzung in der Grube sind steter Begleiter und lebensnotwendiges Hilfsmittel der Grubenwehrleute.
  10. Als Schlagwetter bezeichnet man im Bergbau die Mischung aus Sauerstoff und einem brennbaren Gas in einem explosionsfähigen Verhältnis – das kennt ihr aus der Messtechnik der Feuerwehr unter der Bezeichnung „Ex-Bereich“. In dieser Mischung reicht eine kleinste Zündquelle um zur Katastrophe zu führen.

Mehr zum Thema Sicherheit unter Tage und Grubenwehr lest ihr im aktuellen Lauffeuer.
Noch kein Lauffeuer-Abo? Gleich hier bestellen.

 

ak

Videos


Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück