Dienstbetrieb
Abo

Europäischer Tag des Notrufs 112

Im Notfall hilft europaweit die 112

Europäischer Tag des Notrufs 112
Wer einen Notfall hat und schnelle Hilfe benötigt, wählt den Notruf 112.

Das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union und die EU-Kommission haben im Jahr 2009 gemeinsam und aufgrund der im Datum wiedererkennbaren Notrufnummer (11.2.) den 11. Februar zum jährlichen europäischen Tag des Notrufs 112 erklärt. Das sollte die europaweite Gültigkeit des Euronotrufs 112 sichtbarer und die Vorteile der europaweiten Notrufnummer bekannter zu machen.

Gerade dies ist extrem wichtig, da im Jahr 2014 lediglich 42 Prozent der Menschen in Deutschland wussten, dass die 112 nicht nur im eigenen Land, sondern überall in der Europäischen Union (EU) Hilfe bringt.

Immerhin würden 82 Prozent der Befragten die 112 wählen, wenn es zu einem Notfall innerhalb der Bundesrepublik kommt.

Übrigens gab es hier in Deutschland bis zum Jahr 1973 gar keine einheitlichen Notrufnummern. Zwar wurden im Jahr 1948 die Nummern 110 für die Polizei und die 112 für die Feuerwehr eingeführt, aber diese waren nur in wenigen Großstädten verfügbar.

Wer auf dem Land Hilfe benötigte, musste erst im Telefonbuch die Nummer der nächsten Polizeidienststelle oder Feuerwache nachschlagen. Auch gab es bis dato noch keine dauerhaft besetzten Rettungsleitstellen.

Aufgrund dieser Umstände, verstarb der 8-jährige Björn Steiger am 3. Mai 1969 nach einem Verkehrsunfall in Winnenden (BW). Es dauert damals eine Stunde nach Absetzen des Notrufs, bis ein Krankenwagen eintraf und den Jungen versorgen konnte. Der Vater von Björn Steiger setzte sich im Verlauf der nächsten vier Jahre erfolgreich dafür ein, dass eine einheitliche Kommunikation im Rettungswesen möglich wurde. Es war die Geburtsstunde der Björn Steiger Stiftung, welche sich seitdem der Verbesserung der Notfallhilfe annimmt.

Erst mit der Einführung des Notrufsystems 73 im Jahr 1973 wurden die einheitlichen und ohne Vorwahl erreichbaren Notrufnummern 110 und 112 im Telefonnetz der Bundesrepublik Deutschland geschaffen.

Seit Dezember 2008 sind die Notrufdienste aus allen Fest- und Mobilfunknetzen überall in der Europäischen Union gebührenfrei unter der einheitlichen Notrufnummer 112 erreichbar.

 

Auch weit über die Grenzen der Europäischen Union hilft der Euronotruf. So vermittelte die Integrierte Leitstelle der bayerischen Landeshauptstadt 2017 einen Notruf in die USA.

Geregelter Ablauf eines Notrufes: Die 5 W-Fragen (Reihenfolge nach Wichtigkeit)
Nicht nur den auf den deutschen Einsatzfahrzeugen ist die Notrufnummer 112 zu finden ...
sondern auch auf den Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr in Palma de Mallorca (Spanien).
Die Pressestellen der Berufsfeuerwehren sind am 11. Februar von 8 bis 20 Uhr auf Twitter präsent.
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück