Dienstbetrieb
Abo

Unser Feuerwehr-Fahrzeug des Monats...

...ist im September ein Rüstwagen (RW)

Unser Feuerwehr-Fahrzeug des Monats...

Fahrzeug-Steckbrief: Rüstwagen RW

  • Fahrzeugbezeichnung: Rüstwagen (RW)
  • Funkrufname: Florian Bestwig 1 / RW / 1
  • Freiwillige Feuerwehr der Gemeine Bestwig - Löschzug Velmede-Bestwig
  • Baujahr / Erstzulassung: 2018
  • Fahrgestell und Aufbau: MAN TGA 13.290 4x4 / Rosenbauer
  • Motorleistung: 213 kW / 290 PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.000 kg                             
  • Besatzung:  Trupp 1/2
  • Besonderheiten / Zusatzbeladung: eingebauter Stromerzeuger 30 kVA mit Schnellangriff Strom, eingebauter Luftkompressor mit Schnellangriff Luft, Treibmatic-Seilwinde Rotzler TR 030/6 Fire Can Zugkraft 50kN, ausfahrbarer Lichtmast 8 x42W LED (4 Nah- und 4 Fernausleuchtung)

Anders als Löschfahrzeuge ist der Rüstwagen keine eigenständige Einheit, sondern werden in der Regel zusammen mit einem wasserführenden Löschfahrzeug eingesetzt. Um das Material eines Rüstwagens vorzunehmen und einzusetzen ist meist weit mehr als eine Trupp-Besatzung notwendig, die auf dem Rüstwagen Platz findet.

Früher gab es verschiedene Rüstwagen-Typen, die auch zum Teil heute noch im Einsatz sind. Neben dem RW 1, der oftmals auf einem Unimog-Fahrgestell war, gab es auch die größeren RW 2 und RW 3. Diese Fahrzeugtypen wurden im Juni 2002 mit der Einführung der neuen DIN 14555-3 zusammengelegt. Die Norm eines aktuellen RW liegt ausstattungstechnisch am ehesten zwischen dem früheren RW 2 und RW 3.

Das Fahrzeug gehört zu Freiwilligen Feuerwehr Bestwig und dem Löschzug Velmede-Bestwig in NRW. 

Noch mehr Technik....

In der aktuellen Lauffeuer-Ausgabe stellen wir Dir den Rüstwagen genauer vor. Wir haben das Fahrzeug "geröngt" und stellen Dir die Technik an Bord des Fahrzeuges vor. Freu Dich auf eine spannende Ausgabe. Du hast noch kein Lauffeuer? Hier bekommst Du Deine Ausgabe.

 

jf

Material zur Verkehrsabsicherung, Hebekissen und Atemschutzgeräte gehören zur Beladung.
Das Fahrzeug hat neben dem hydraulischen Rettungsgerät einen eingebauten Stromerzeuger
Im Heck des Fahrzeuges befinden sich Spineboard, Schaufeltrage und das Abstützsystem Paratec. Unser Feuerwehr-Fahrzeug des Monats...
Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück