Düsterwald wir kommen – 5 Tipps für Eure Nachtwanderung:

Noch mehr Tipps gibt es in der November-Ausgabe des Lauffeuers

Düsterwald wir kommen – 5 Tipps für Eure Nachtwanderung:
Wir geben Tipps für die perfekte Nachtwanderung

Nun hat uns doch noch der Herbst eingeholt und entsprechend wird es früh Dunkel. Ideal sind daher Nachtwanderungen. Aber auch hier solltest Du einiges beachten. Die fünf wichtigsten Punkte sind:

1. Augen auf beim Wegverlauf: Absturzgefahren, Gewässer, Aussiedlerhöfe, Jagdgebiete. Erkunde den Weg vorher bei Tageslicht.
2. Der Schlüssel zum Glück: Anpassung des Betreuerschlüssels zur Gewährleistung der
Aufsichtspflicht.
3. Harte Schale, weicher Kern: Wählt Kleider und Schuhe nach diesem Prinzip aus.
4. Spot an: Für den Notfall muss ein Licht griffbereit sein – ideal sind Stirnlampen.
5. Manchmal ist mehr drin, als man denkt: Nachtwanderungen können mit inhaltlichem
Mehrwert versehen werden, zum Beispiel Kennenlernen der Wärmebildkamera oder
Orientierung anhand von Sternen, oder …

mehr Tipps zum Thema Nachtwanderung liest Du in der November-Ausgabe des Lauffeuers.

Außerdem erwarten Dich noch viele weitere spannende Berichte rund um das Thema Nacht: Von A wie Ausbildung Licht, über F wie Fackeln basteln, G wie Grubenwehr bis hin zu S wie Sternenbilder.

Noch kein Lauffeuer-Abonnement? Gleich hier bestellen.

 

ak

Diesen Artikel bewerten

Meist gelesen

Am Besten bewertet

Zurück